SC zu Graz

Erster technischer SC 1862 mit Joannea und Walhalla; erster akademischer SC 1862 mit Gothia I. (fr. Germania) und Tartarus. Zusammenfassung 1869 durch Joannea, Teutonia und Norica, hinzu kamen 1873 Gothia II. und 1894 Vandalia.
Beitritt zum KSCV: 1919

Universität:

  1. Gründung 1585 als Jesuitenuniversität durch Erzherzog Karl, privilegiert durch Papst Sixtus V. 1782 Umwandlung durch Kaiser Josef II. in ein Lyzeum nach Auflösung des Ordens 1773. 1827 Wiedergründung durch Kaiser Franz I. als "Karl-Franzens-Universität". Ausbau zur Volluniversität bis 1863. Von 1918 bis 1945 durch politische Einflüsse Rückgang der Bedeutung. Nach 1945 Wiederaufbau.
  2. Gründung des "Joaneums", einer naturwissenschaftlichen Lehranstalt durch Erzherzog Johann 1811, sp. Technische Hochschule. Seit 1975 Technische Universität.
  3. 1816 Gründung des steiermärkischen Landeskonservatoriums; 1963 zur Akademie für Musik und darstellende Kunst erhoben.

Fakultäten:

Mit Ausnahme der Veterinärmedizin alle Fakultäten.

Text © "Handbuch des Kösener Corpsstudenten"

zur Übersicht